Archiv

Feldsalat mit Feta und Walnüssen

Rezept drucken
Feldsalat mit Feta und Walnüssen
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil Deutsch, Vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Zutaten für den Salat
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil Deutsch, Vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Zutaten für den Salat
Anleitungen
  1. Zuerst den Feldsalat putzen und danach waschen. Den Apfel vierteln und entkernen. Dann in kleine Stücke schneiden. Anschließend wird die Schalotte geschält und in feine Würfel geschnitten.
  2. Die Walnüsse werden grob gehackt und mit dem Walnuss Feinschmecker-Öl, Honig, Thymian, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrührt. Fertig wäre die Marinade für den Feta, die Äpfel, Schalotten und Walnüsse.
  3. Nun das Dressing: Walnuss Feinschmecker-Ölm Roter Weinbergpfirsisch Fruchtmus-Essig, Roter Weinbergpfirsisch Senf, Honig, Salz und Pfeffer vermischen und anschließend über den Salat geben.
  4. Den Salat anschließend auf Tellern anrichten und mit der Feta-Walnuss-Mischung toppen.
Dieses Rezept teilen
 

Halloumi-Spieße mit Champignons und Auberginen

Rezept drucken
Halloumi-Spieße mit Champignons und Auberginen
Menüart Snack
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Menüart Snack
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Zuerst den Halloumi Grillkäse und die Auberginen in gleich große Stücke schneiden und mit den Champignons auf einen Spieß stecken. Die Spieße anschließend in eine flache Schale legen.
  2. Für die würzige Marinade der Spieße die Knoblauchzehen und die Schalotte klein hacken und mit dem Rosa Maria Blend, dem Gartenkräuteröl, Wasser, Zitronensaft, einer Prise Salz und Pfeffer vermischen und über die Spieße geben. Dabei die Spieße mehrmals in der Marinade wenden, dass sie gänzlich mit der Marinade bedeckt sind.
  3. Anschließend für 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze grillen.
Rezept Hinweise

Wer möchte, der darf gerne noch rote Paprika oder Zucchini hinzufügen. Dazu passt auch ein leckerer Dip aus unserem Sortiment.

Dieses Rezept teilen
 

Möhren-Kartoffel-Rösti mit leckerem Dip

Rezept drucken
Möhren-Kartoffel-Rösti mit leckerem Dip
Menüart Beilage, Fingerfood, Snack
Küchenstil Deutsch
Kochzeit mittel
Portionen
Personen
Menüart Beilage, Fingerfood, Snack
Küchenstil Deutsch
Kochzeit mittel
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Die Möhren, evtl die Zucchini, Petersilienwurzeln und Kartoffeln komplett schälen, abwaschen und grob reiben. Das zerpflückte Basilikum, die Eier und Speisestärke mit dem Gemüse vermischen. Mit dem Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat nach persönlichem Geschmack würzen.
  2. Etwas Albaöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Masse mit den Händen zu Röstis formen und in der Pfanne portionsweise einige Minuten anbraten.
  3. Die übrigen Möhren mit einem Spiralmesser oder dem Schälmesser in feine Streifen schneiden und dann in einer Pfanne furz in 2 EL Basilikum auf Olivenöl bei leichter Hitze wenden.
  4. Rösti und Möhren auf den Tellern anrichten und mit gewünschtem Dip servieren. Als Dip empfehlen wir einen unserer Senf-Dips oder unseren Tzatziki oder Patatas Bravas Dip (mit Joghurt und Mayonnaise angerührt).
Dieses Rezept teilen